Beiträge durchsuchen

COPD – Tägliches Training mit fortgeschrittener Lungenerkrankung

Artikel aus der Zeitschrift Patienten-Bibliothek / COPD in Deutschland – Winter 2017
hier lesen, bestellen, download  –  Kontakt / Newsletter bestellen

Motivation
Tägliches Training mit Michaela Frisch

Ein Schwerpunkt dieser Ausgabe ist: „Leben mit fortgeschrittener Lungenerkrankung“. Diesem Thema hat Michaela Frisch, Therapieleiterin der Espan-Klinik in Bad Dürrheim auch das Motivationstraining für Ihre täglichen Übungen gewidmet. Weitere Anregungen finden Sie, wie immer in jeder Ausgabe der Patienten-Bibliothek/COPD in Deutschland. Alle Ausgaben für Sie online lesbar auf www.Patienten-Bibliothek.de.

03_1-IMG_0338-6-300x225 COPD - Tägliches Training mit fortgeschrittener LungenerkrankungÜbungen im Liegen

Funktion: Sekret mobilisieren/lösen, Brustkorb dehnen/mobilisieren, Gewebswiderstände senken, Atmung vertiefen

Seit-Dreh-Dehnlagerung
Lagerung: Seitenlage, das obere Bein stabil nach vorne ablegen, vom oberen Arm die Hand an den Hinterkopf legen, der untere Arm liegt unter dem Kopf.

Bewegungsausführung:
Mit der Einatmung dreht der Oberkörper langsam auf, mit der Ausatmung langsam wieder in die Ausgangsstellung zurückdrehen. Den Oberkörper allerdings nur so weit aufdrehen, wie das obere Bein stabil vorne auf dem Boden liegen bleibt. Nach einiger Zeit in der aufgedrehten Position verweilen, während die Atmung weiterfließt. Mehrere Minuten später mit einer Ausatmung die Dehnlagerung wieder auflösen. Auf die andere Seite drehen, und ebenso verfahren. Anschließend in Rückenlage einfach noch einmal nachspüren, ob sich etwas verändert bzw. getan hat.
Dauer: 15 – 20 Minuten (wenn es angenehm ist)

03_1-IMG_0338-6-300x225 COPD - Tägliches Training mit fortgeschrittener LungenerkrankungVergrößerung
Lagerung: Rückenlage mit gestreckten Beinen

Bewegungsausführung:
Der rechte Arm liegt seitlich neben dem Kopf. Mit der Einatmung den rechten Arm am Kopf vorbei lang rausschieben (= sich selber größer machen), mit der Ausatmung wieder in die Ausgangsstellung zurückkehren (= wieder auf die Originalgröße schrumpfen). Nach mehreren Minuten den rechten Arm wieder neben den Körper legen, dafür den linken Arm neben den Kopf legen und ebenso verfahren.

Wiederum nach wenigen Minuten auch den linken Arm neben den Körper legen, und mit der Einatmung das rechte Bein auf dem Boden entlang vom Körper weg nach vorne schieben (= größer machen). Mit der Ausatmung wieder in die Ausgangsstellung zurückkehren. Nach einiger Zeit mit dem linken Bein ebenso verfahren.

Nach einigen Minuten einfach nur nachspüren, ob sich etwas verändert hat (z. B. eine Seite länger als die andere, der Brustkorb fühlt sich größer an, es ist mehr Platz zum Atmen da).

Danach den rechten Arm wieder neben den Kopf legen und diesmal mit der Einatmung den rechten Arm und das rechte Bein lang rausschieben, nach einigen Minuten den rechten Arm wieder neben den Körper legen, dafür den linken Arm neben den Kopf legen und mit der linken Seite langziehen. Nach einigen weiteren Minuten auch den linken Arm wieder neben den Körper legen und wieder nachspüren, ob sich etwas verändert hat. Dauer: 15 – 20 Minuten (wenn es angenehm ist)

Übungen im Sitzen

Ausgangsstellung: aufrechter Sitz, die Beine hüftbreit aufstellen

Atemübungen: Atemkoordination, Brustkorb dehnen/mobilisieren, Gewebswiderstände senken, Mobilisation Schultergürtel

03_1-IMG_0338-6-300x225 COPD - Tägliches Training mit fortgeschrittener LungenerkrankungAtemübung im Sitzen leicht:
Die Hände auf die Schultern legen. Die Ellbogen nach vorne nehmen. Mit der Einatmung die Ellbogen in Schulterhöhe seitlich nach hinten führen, dabei das Brustbein nach vorne oben schieben. Mit der Ausatmung die Ellbogen wieder in die Ausgangsstellung zurückführen.

03_1-IMG_0338-6-300x225 COPD - Tägliches Training mit fortgeschrittener LungenerkrankungAtemübung im Sitzen mittel:
Die Hände falten, die Arme auf die linke Seite nehmen. Mit der Einatmung die Arme über die Seite soweit wie möglich auf die rechte Seite über den Kopf führen. Mit der Ausatmung die Arme wieder nach unten in die Ausgangsstellung zurückführen. Nach einigen Wiederholungen: Seitenwechsel

03_1-IMG_0338-6-300x225 COPD - Tägliches Training mit fortgeschrittener LungenerkrankungAtemübung im Sitzen belastend:
Die Arme hängen locker an der Seite. Mit der Einatmung die Arme seitlich bis auf Schulterhöhe führen, mit der Ausatmung die Arme nach vorne zusammenführen. Mit der nächsten Einatmung die Arme nach oben – Richtung Decke – führen. Mit der Ausatmung die Arme wieder nach unten in die Ausgangs-stellung zurückführen.

03_1-IMG_0338-6-300x225 COPD - Tägliches Training mit fortgeschrittener LungenerkrankungKräftigungsübung im Sitzen leicht:
Die Arme in U-Haltung und anspannen, Schulterblätter nach hinten unten ziehen, Brustbein nach vorne oben schieben. Bei beiden Füßen die Zehenspitzen hochziehen, die Fersen fest in den Boden drücken. Den Oberkörper langsam gestreckt nach vorne führen, und wieder zurück. Den Rücken
stabil halten und ganz bewusst die Atmung mit der Lippenbremse fließen lassen.

03_1-IMG_0338-6-300x225 COPD - Tägliches Training mit fortgeschrittener LungenerkrankungKräftigungsübung im Sitzen mittel:
Das linke Bein abheben, mit dem linken Bein vorwärts (Variation:
rückwärts) Fahrradfahren. Beide Arme zur Seite strecken und zur Seite boxen, zusätzlich die Hände zur Faust schließen und wieder öffnen. Ganz bewusst die Atmung mit der Lippenbremse fließen lassen. Beinwechsel

03_1-IMG_0338-6-300x225 COPD - Tägliches Training mit fortgeschrittener LungenerkrankungKräftigungsübung im Sitzen belastend:
Das linke Bein gebeugt anheben, mit beiden Händen um den Oberschenkel greifen. Den Oberkörper langsam gestreckt nach hinten führen, bis die Arme gestreckt sind. Den linken
Arm zur Decke hoch strecken, den rechten Arm auf den Oberschenkel setzen und fest gegen den Oberschenkel drükken.
Den Rücken stabil halten und

ganz bewusst die Atmung mit der Lippenbremse fließen lassen. Seitenwechsel

 

… die Artikel in der Zeitschrift lesen (PDF)

2 Kommentare zu COPD – Tägliches Training mit fortgeschrittener Lungenerkrankung

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,
    vielen Dank für Ihre Berichte über das Leben mit ständiger niv Beatmung.
    Ich selbst trage die Maske seit einem Jahr nachts, in letzter Zeit häufiger tagsüber, weil es mir damit besser geht. Die Auseinandersetzung mit COPD IV Gold Stadium und den Möglichkeiten, lebensverbessernde Mittel auch über die Krankenkasse zu bekommen, ist nicht leicht für mich, da ich persönliche Ansprechpartner vermisse, das Suchen im Internet strengt mich sehr an. Aber nach dem Lesen Ihrer persönlichen Erfahrungen häbe ich wieder etwas Mut, denn ich lebe eigentlich gern und jetzt, wo ich Oma werde, lohnt es sich doppelt, etwas dafür zu tun. Herzlichst
    Christina Fintzsch-Appel

    1. Haben Sie herzlichen Dank für Ihren freundlichen Kommentar.
      Es freut uns sehr, dass Ihnen die Beiträge Mut machen.
      Gerne möchte ich Sie daher auch bereits auf die Sommerausgabe im Juni 2018 aufmerksam machen. Hier finden Sie einen ausführliches Portrait einer NIV-Patientin, die zudem eine Reihe von Tipps für den alltäglichen Umgang aufzeigt.

      Direkte Ansprechpartner für den Austausch finden Sie z. B. in der Mailingliste bei http://www.lungenemphysem-copd.de oder dem monatlichen Chat der http://www.sauerstoffliga.de.

      Sabine Habicht
      Redaktionsleitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.